2010

Neues Gesicht im TSV - unser erster FSJ'ler

Seit dem 1. November hat der TSV auch einen FSJ´ler. Maurice Ehlert, ehemaliger Leistungsspringer im Trampolinturnen, ist nach seinem Abitur für ein Jahr in den Diensten des TSV. Bei der letzten Vorstandssitzung wurde Maurice allen Abteilungsleitern vorgestellt.

Seit Anfang Dezember leitet Maurice zudem die Leichtathletik Gruppe beim TSV und steht hier auch als Übungsleiter im Kinder und Jugendbereich zur Verfügung.

Eine seiner Schwerpunkt Tätigkeiten soll eine bessere Zusammenarbeit zwischen dem TSV, den örtlichen Kindergärten und Schulen sein. Viele Projekte sind in diesem Zusammenhang schon gestartet. Auch eine Zusammenarbeit mit den Offenen Gangztagsschulen der Gemeinde wird vorbereitet.

In der Geschäftsstelle freut man sich über die Unterstützung bei den täglich anfallenden Arbeiten.

 

Sportlerparty am 06.11.2010

Ein voller Erfolg!

Alle waren zufrieden und haben gefeiert und getanzt bis tief in die Nacht. Die Band "Take Off" konnte die Gäste aufs Beste unterhalten und die Tanzfläche war bis zum Ende immer der Mittelpunkt der Party. Ob Jung , ob Alt ! Ob vom TSV oder vom FCO – dies spielte an diesem Abend keine Rolle. Und das ist auch das Ziel der beiden Vereine. Beide Vorsitzenden , Alfred Arndt vom FCO und Carlo Eggers vom TSV betonten , diese Zusammenarbeit wird Zukunft haben . Wir werden in der Zukunft versuchen, mehr gemeinsam zu machen, um zu zeigen, dass wir Sportler eine Familie sind. Egal ob Handballer, Turner, Fußballer, Leichtathleten oder Vertreter anderer Sportarten. Feiern und gemeinsam Sport betreiben soll unser Ziel sein.

Der Abend wurde mitgestaltet von zwei Gruppen. Die Vorführungen Der - Tornados - vom TSV Bösingfeld unter der Leitung von Merle Baumert, Seyma Cevik und Mila Schmidt zeigten einen Stimmungstanz und Vidioclipdancing. Etwas ruhiger ging es bei der Tanzvorführung der Hobbytanzgruppe des FCO Extertal zu. Unter der Leitung von Monika Arndt wurden den Gästen eine Choreographie zu Michael Jackson Hits gezeigt. Standard und Latein in kurzen Auszügen. Beide sehr gelungene Vorführungen wurden von den Gästen mit viel Applaus bedacht. Gerade bei diesen Vorführungen wurde gezeigt, dass Sport in jedem Alter möglich ist. Die Jüngste war 10 Jahre alt und der älteste Teilnehmer wird in Kürze 71 Jahre alt. Die zweite Vorsitzende des TSV Ricarda Egbers bedankte sich bei Monika Arndt mit einem Blumenstrauß.

Neue Trikots für Bösingfelder Handballer

Über einen neuen Satz Trikots freuen sich die C-Jugend Handballer des TSV Bösingfeld und bedanken sich herzlich bei Dr. Ingo Dramburg, Inhaber der Exter-Apotheke in Bösingfeld, der dem Team mit der neuen Ausstattung weiterhin viel Erfolg in der Kreisliga wünscht.

Neue Pampersriege im Vormittagsbereich

Unsere jüngsten Mitglieder können jetzt auch schon Morgens turnen. Immer Mittwochs von 9.45-10.45 Uhr haben wir eine neue Pampers-Riege in der Grundschulturnhalle. Bei der Übungsleiterin Susanne Peter können die 1-3 Jährigen mit Ihren Eltern oder Großeltern spielerisch das Turnen kennenlernen.  Alle sind herzlich zum turnen und schnuppern eingeladen.

Trampolin Extertal Cup 2010

31. Extertal Cup mit über 230 Teilnehmern aus 45 Vereinen

 

Mit ca. 230 Teilnehmern aus 45 Vereinen war der 31. Extertal-Cup bereits seit Mitte Mai ausgebucht. 20 Vereine mussten mit der Warteliste Vorlieb nehmen. Der Extertal-Cup zählt im DTB zu den wichtigsten Nachwuchswettkämpfen. Dieses Jahr galt er als letzte Qualimöglichkeit zu den Deutschen Meisterschaften und zur Jugend-WM. Nach einem hochklassigen Wettkampf kamen die Sieger aus den Vereinen Kempener TV, IKARUS Münster, SC Cottbus Turnen, Delmenhorster TV, MTV Stuttgart, SV Brackwede, sowie TG Jugenddorf Salzgitter und MTV Bad Kreuznach. Die beiden letztgenannten Vereine stellen die erfolgreichsten Olympiateilnehmer (1. und 3. in Athen).

In diesem starken Teilnehmerfeld belegten unsere Nachwuchsspringer gute Plätze im Mittelfeld; Nils Ripke verpasste mit dem 12. Platz das Finale nur knapp.

Lila Bühne

240 Eltern mit ihren Kinder waren am letzten Donnerstag beim neuen Stück des Puppenspielers Herbert Mische aus Alverdissen beim TSV Bösingfeld.

Das neue Stück „ Jahrein-Jahraus mit Stachelklaus“ kam bei den großen und kleinen Besuchern gut an.

Doch zum Ende des Stückes wurden die kleinen Gäste doch schon recht unruhig und so hat sicher der eine oder andere kleine Gast den Schluss nicht mitbekommen.

Die Geschichte handelte vom kleinen Igel, der nach seinem Winterschlaf im Frühling erwachte und sich von den Tieren anhören musste, wie schön es im Winter war und, dass es viele große Schneemänner in diesem Jahr gegeben hatte. So war der große Wunsch des kleinen Igels auch einen Schneemann zu bauen. Doch im Frühling ist dies nicht möglich und so wurde er durch die vier Jahreszeiten von den Tieren begleitet. Zuerst kam die Biene, hier wurde dann auch gleich gemeinsam mit den Summbienen gesungen: Meine Ordnung ist Deine Ordnung! Und immer wenn die Summbienen auf der Bühne erschienen ging es wieder los. Hier hatten alle großen Spaß. Aber auch der Hahn, das Schwein und zu guter letzt dann das Eichhörnchen kamen bei den Kindern gut an. Alle Augen leuchteten als dann endlich der Igel seinen Schneemann bauen konnte.

Bleibt nur zu hoffen, dass die kleinen Gäste nicht auch zu hause „Meine Ordnung ist Deine Ordnung!“ wirklich ausleben.

 

E1 trainiert auf Norderney

Nachdem die Bösingfelder Nachwuchshandballer der E1-Jugend im Mai nach einer tollen Saison die Vize-Meisterschaft in der Kreisklasse feiern konnten und auch in die laufende Kreisliga-Saison sehr erfolgreich gestartet sind, erlebten sie in der ersten Herbstferienwoche ein ganz besonderes Highlight. Die acht Jungen fuhren gemeinsam mit ihren Trainern Dominik Schicke, Felix Helmhold und Anne Hölscher sowie Betreuer Philipp Schmidt-Rhaesa für vier Tage in das Jugend- und Gästehaus nach Norderney. Neben dem abwechslungsreichen Training, welches bei strahlend blauem Himmel nicht nur in der Halle, sondern auch mindestens einmal täglich am hauseigenen Strand stattfand und für besonders viel Begeisterung sorgte, standen weitere spaßige Aktionen auf dem Programm. So wurde über die vier Tage hinweg ein Mehrkampf absolviert, es wurde Beachsoccer und Beachhandball gespielt, man baute riesige Sandburgen gegen die Flut und die Insel wurde mit Vierer-Gocarts erkundet. Für nicht möglich gehalten hatten die Jungs und ihre Trainer, dass sie aufgrund des herrlichen Wetters sogar noch ein Bad in der allerdings bereits kalten Nordsee nehmen konnten. Auch die An- und Abreise per Zug und Fähre war für die Bösingfelder Nachwuchshandballer ein aufregendes Abenteuer.

Das Trainingslager war sowohl für Trainer als auch Spieler ein unvergessliches Erlebnis, welches alle Beteiligten unbedingt wiederholen wollen.

Läufer beim TUI Marathon auf Mallorca

Ridderbusch und Grollich-Thoma auf Mallorca richtig schnell unterwegs

 

 

Insgesamt Acht Läufer des TSV Bösingfeld nahmen bei der 7. Auflage des TUI-Marathon Palma de Mallorca teil. Der Lauf startete bei 14 Grad, bevor später leichter Regen einsetzte. Insgesamt waren 8368 Läufer am Start, 1376 meisterten die Marathondistanz. Herausragende Läufer des TSV waren hierbei Antje Grollich-Thoma und Ronald Ridderbusch. Grollich-Thoma erreichte nach 3:19:39 h auf Platz 13 das Ziel. Das bedeutete Platz 4 in ihrer Altersklasse. Mit einer Zielzeit von 2:57:56 h überquerte Ronald Ridderbusch die Ziellinie. Das brachte ihm Platz 22 insgesamt und Platz 3 in seiner Altersklasse. Denkbar knapp scheiterte er jedoch an dem bisherigen Vereinsrekord von Ernst-August Köstering aus dem Jahr 1988. Beim Frankfurt-Marathon lief dieser genau eine Sekunde schneller.

Aber auch alle anderen Läufer haben hervorragende Ergebnisse vorzuweisen. Üppe Kuhfuß brauchte 3:26:44 h für die 42,195 KM. Platz 4 AK, Gesamtplatz 16. Ralf Kuhfuß in 4:19:08 h, Platz 100 AK, Gesamtplatz 736. Timon Ridderbusch in 3:12:37 h, Platz 14 AK, Gesamtplatz 73. Christian Stahr in 3:16:30 h, Platz 16 AK, Gesamtplatz 88, Martin Sutmar in 3:37:16 h, Platz 44 AK, Gesamtplatz 291. Ernst-August Köstering ging über die 10 KM Distanz an den Start und konnte nach 55:29 min Platz 2 in seiner Altersklasse belegen.

In der Summe sicherlich beachtliche Ergebnisse aller Läufer des TSV Bösingfeld. Bei allem sportlichen Ergeiz kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Am Ende waren sich daher auch alle einig, ein erfolgreiches, ereignisreiches und einfach schönes Wochenende erlebt zu haben

 

Fleckenfest am 10.07.2010

Das Event für die ganze Familie

 

 

Das 16. Fleckenfest, ausgerichtet vom TSV Bösingfeld, war eine Hitzeschlacht.

 

Hat man in den letzten Jahren oft gebangt, gibt es Regen oder geht es gut,

hätten sich wohl die meisten über eine kleine Dusche gefreut.

Lediglich die Feuerwehr konnte mit der Dusche dienen.

Es war trotzdem eine gelungene Veranstaltung mit vielen aktiven Ständen und einer breiten Palette an Vorführungen und Aktivitäten.

Einer der Besonderheiten war die Schießanlage des Schützenvereins in den leeren Geschäftsräumen von Dux.

Sehr gut angekommen sind auch die Bands der Realschule auf der Bühne vor dem Jugendtreff Cinema am Ende der Mittelstraße.

So war der Ortskern mit den vielen Ständen bunt gefüllt.

Pünktlich um 15.00 Uhr eröffneten die Jüngsten des TSV Bösingfeld den bunten Reigen der Vorführungen. Der 1. Vorsitzende des TSV, Carlo Eggers, begrüßte zusammen mit Bürgermeister Hans Hoppenberg die anwesenden Zuschauer und wünschten trotz der großen Hitze viel Spaß. Neben den Gruppen des TSV traten auch die Grundschule Bösingfeld und die Ballettschule Füsun im Wechsel auf. Zwischen den einzelnen Blöcken waren auf dem Rathausplatz der Löschzug Bösingfeld mit verschiedenen Brandbekämpfungsarten zu bestaunen. Die Tischtennisabteilung hatte zum Mitmachen unter den großen Linden eingeladen und im Rathaus war das große Kuchenbuffet angerichtet.

Im Zweiten Block präsentierten sich neue Gruppen: Hip-Hop mit Merle Baumert und Seyma Cevik

und Drums Alive ( eine Kombination aus Petzibällen mit Musik und Trommelschlägern ), zusammengestellt von Julia Müller und Evelyn Klassen.

Einen großen Applaus gab es auch für den ehemaligen Bürgermeister Hermann Haack. Dieser hatte zu seinem 70. Geburtstag um eine Spende gebeten. Davon konnten vier Mountainbikes angeschafft werden. Diese wurden dem TSV zusammen mit dem Heimat -und Verkehrsverein zur Gründung einer Jugendgruppe „Mountainbike“ übergeben. Unter der Leitung von Robert Michaelis startet diese Gruppe demnächst.

Ab 18.oo Uhr spielte die Tanz- und Showband „Take Off“ auf. Bald war der Platz gut gefüllt. Die Bauchtanzgruppe zeigte eine tolle Show Dahasha. Als dann die Turner und Trampoliner ihr Können darboten, standen und saßen die Zuschauer doch recht eng beieinander. Damit endeten die Vorführungen. Im Ort bauten die vielen Aussteller ihre Stände zusammen, um pünktlich zum kleinen Finale vor dem Bildschirm oder auf dem Saal bei Kreitz zu sein.

„Take Off“ aber spielte noch einige Stunden weiter, denn die Hitze war vorbei, und es wurde ein schöner Sommerabend bei guter Musik zum Tanzen und Klönen.

 

Neue Geschäftsstelle des TSV

Das Büro des TSV Bösingfelds zieht um.

Ab dem 29.06.2010 sind wir Di. 09.00 - 12.00 Uhr und von 16.30 - 19.00 Uhr sowie Freitags von 09.00-12.00 Uhr in unseren neuen Räumen in der Mittelstr. 53 für Sie da.

Dschungel-Party war ein voller Erfolg

Die Jugendabteilung richtete in Kooperation mit dem DRK-Bewegungskindergarten eine Dschungelparty aus.

Mehr ... 

 

Ein Dankeschön an die treusten Mitglieder des TSV Bösingfeld

Der Vorstand des TSV Bösingfeld hatte für Sonntag, den 18.04.2010 in das Landhaus Begatal alle Mitglieder eingeladen, die mindestens 50 Jahre dem Verein zugehörig sind.

Nach dem Kaffee und Kuchen verspeist wurden, gab es zahlreiche alte Bilder und Filme zu sehen. Insbesondere die Vorführung der von Ernst-August Köstering in den 60er und 70er Jahren auf Zelloloid fstgehaltenen Filme trugen zu einem geselligen Nachmittag bei. Fast jeder der 16 anwesenden Mitglieder konnte sich in den Filmen und/oder auf den Fotos wiederfinden.

Zum Abschluss der Veranstaltung, für deren Wiederholung sich alle Beteiligten aussprachen, wurden traditionell mehrere Sportler-Lieder gesungen

 

Lippertage

Im September beteiligte sich der TSV Bösingfeld mit einem Infostand an den Lippertagen.

 

 

 

 

 

100 Jahrfeier 2008

Im Herbst 2008 feierte der TSV Bösingfeld sein 100 jähriges Vereinsjubiläum.