Seniorenvertreter

Edith Schäfer

Buchenstr.17

32699 Extertal

 

Tel. 05262/726

Mail:  edith@schaefer-extertal.de

Ernst-August Köstering

Südhang 10

32699 Extertal

 

Tel.  05262/992002

Mail: ernst.koestering@gmx.de

Wenn ältere Mitglieder aus alters- oder gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Sportgeschehen ausscheiden, verlieren sie oft den Kontakt zum Verein. Um dies zu verhindern, sehen wir unsere Aufgabe als Seniorenvertreter darin, die Verbindung aufrecht zu erhalten oder wieder herzustellen.  Um die Mitglieder auf diese Weise in das Vereinsgeschehen einzubinden. Das kann durchaus auch auf geselliger Ebene stattfinden wie:

 

- Durchführung einer Fahrt

- eines Klön-Treffs

- einer Kegelpartie

- eines Vortrags etc.

 

Über Wünsche und Anregeungen würden wir uns sehr freuen.

 

Wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten für und mit den älteren Mitgliedern unseres Vereins.

Gemeinsame Ausflüge in 2014

"Weser-Sky-Walk"

Mini-Kreuz-Fahrt nach Oslo (März 2014)

Vigeland-Skulpturenpark in Oslo
Lippischer Sonntag 75+

"Jung trifft Alt" - Gemeinschaftsfahrt durch das Extertal

Schüler der Klasse 9 der Hauptschule Extertal trafen sich mit 20 Senioren des TSV Bösingfeld, um auf der Draisine gemeinsam durch das Extertal zu fahren. Angeregt durch das Angebot der Mehrgenerationenfahrt von "Pro Rinteln" beschlossen der Rektor der Hauptschule, Peter Wehrmann, und die Seniorenvertreter des TSV Bösingfeld, Ernst-August Köstering und Edith Schäfer, das Projekt selbst in die Hand zu nehmen.

 

Am Donnerstag, 22. September starteten am Draisinenbahnhof Exten 11 Draisinen mit je zwei Schülern und zwei Senioren. Die Jugend strampelte, während die Senioren die Landschaft genießen konnten. Viele sahen das Extertal aus dieser Perpesktive das erste Mal und waren begeistert. Am Rastplatz Bögerhof standen warme und kalte Getränke bereit, während es beim Stopp in Riekbruch durch die Schautafeln des Landwirtschaftlichen Vereins Informationen zur Landwirtschaft gab. Besonders die Schüler waren froh, als nach der fast immer ansteigenden Fahrtstrecke das Zwischenziel erreicht war. Im "Grünen Tal" stand das Mittagessen bereit und nach einer Stunde freuten sich alle auf die nun bergab verlaufende Strecke. Nach einer rasant verlaufenden Rückfahrt

kamen innerhalb einer Stunde alle wohlbehalten wieder im Draisinenbahnhof an.

 

Die Senioren bedankten sich herzlich bei "ihren" Fahrern. Sie freuen sich auf weitere Aktivitäten, denn dies sollte der Auftakt zu weiteren Veranstaltungen sein. Viele ältere Mitglieder scheiden aus Gesundheits- oder Altersgründen aus dem aktiven Sport-geschehen aus, verlieren dadurch den Kontakt zum Verein. Die Seniorenvertreter möchten die vielleicht abgerissene Verbindung wieder herstellen und die Mitglieder auf diese Weise in das TSV-Vereinsgeschehen einbinden.